So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (2024)

Keyframes sind ein wesentlicher Bestandteil der Videobearbeitung, da Sie damit flüssige Animationen und Übergänge zwischen verschiedenen visuellen Effekten erstellen können. CapCut, eine der beliebtesten Videobearbeitungs-Apps, ermöglicht es Benutzern, Keyframes zu ihren Projekten hinzuzufügen.

So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (1)

In diesem Tutorial besprechen wir die verschiedenen Möglichkeiten, wie Sie Keyframes in CapCut verwenden können.

So verwenden Sie Keyframes

Keyframes auf CapCut sind leistungsstarke und vielseitige Bearbeitungsfunktionen, mit denen Benutzer reibungslose, benutzerdefinierte Animationen und Effekte in ihren Videos erstellen können. Als wesentliches Element der umfassenden Videobearbeitungsplattform von CapCut bieten Keyframes eine bessere Kontrolle über das Timing, die Bewegung und die ästhetischen Transformationen während der Dauer eines Clips.

Im Wesentlichen dienen Keyframes als Ankerpunkte innerhalb der Timeline eines Videos, die bestimmte Änderungen an Parametern wie Position, Skalierung, Drehung und Deckkraft diktieren. Durch die Definition dieser Attribute an bestimmten Stellen können Benutzer nahtlose Übergänge zwischen den Schlüsselbildern erstellen, da CapCut automatisch die Zwischenbilder generiert, was zu komplizierten visuellen Effekten und Animationen führt.

Sehen wir uns vier verschiedene Möglichkeiten an, wie Sie Keyframes auf CapCut verwenden können.

In ein Video hineinzoomen

Die Verbesserung Ihrer Videos mit dem Zoom-Effekt kann ein dramatisches und immersives visuelles Erlebnis schaffen. Mit CapCut können Sie Keyframes nutzen, um bestimmte Momente in Ihrem Video zu vergrößern.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Schritt 1: Installieren und öffnen Sie CapCut

Laden Sie zunächst CapCut aus dem App Store oder Google Play Store herunter und installieren Sie es, falls Sie dies noch nicht getan haben. Öffnen Sie nach der Installation die App und gewähren Sie die erforderlichen Berechtigungen für den Zugriff auf Ihre Medien.

So deaktivieren Sie Untertitel auf Disney+

Schritt 2: Erstellen Sie ein neues Projekt

Tippen Sie nach dem Start von CapCut auf die Schaltfläche „Neues Projekt“, um ein neues Videoprojekt zu starten. Wählen Sie den Clip, dem Sie den Zoom-Effekt hinzufügen möchten, aus Ihrer Galerie aus und tippen Sie dann auf „Hinzufügen“.

Schritt 3: Positionieren Sie den Abspielkopf

Positionieren Sie den Abspielkopf, d. h. die vertikale Linie, die auf der Timeline angezeigt wird, an dem bestimmten Moment in Ihrem Video, an dem der Zoomeffekt beginnen soll. Ziehen Sie dazu die Abspielposition nach links oder rechts.

Schritt 4: Keyframes hinzufügen

Tippen Sie auf den Videoclip auf der Timeline, um die Bearbeitungsoptionen anzuzeigen. Scrollen Sie von dort nach rechts, wählen Sie „Animation“ und dann „Keyframe“. An der aktuellen Position der Abspielposition wird automatisch ein Keyframe hinzugefügt.

Schritt 5: Legen Sie die anfängliche Zoomstufe fest

Ziehen Sie nach dem Hinzufügen des Keyframes Ihre Finger auf der Videovorschau zusammen, um Ihre anfängliche Zoomstufe festzulegen. Diese Zoomstufe stellt den Startpunkt des Zoomeffekts dar.

Schritt 6: Fügen Sie einen zweiten Keyframe hinzu

Bewegen Sie die Abspielposition an die Stelle, an der der Zoomeffekt enden soll. Sie können dies tun, indem Sie den Abspielkopf ziehen oder das Video abspielen und im gewünschten Moment anhalten. Sobald sich der Abspielkopf an der richtigen Position befindet, tippen Sie auf das Symbol „+“, um einen weiteren Keyframe hinzuzufügen.

Schritt 7: Stellen Sie die endgültige Zoomstufe ein

Ziehen Sie nach dem Hinzufügen des zweiten Keyframes Ihre Finger auf der Videovorschau zusammen, um die gewünschte Zoomstufe einzustellen. Dies ist der letzte Punkt des Zoom-Effekts. Die Keyframes erzeugen nun einen sanften Zoom-Effekt zwischen diesen beiden Positionen.

Schritt 8: Vorschau des Zoom-Effekts

Spielen Sie Ihr Video ab, um eine Vorschau des Zoomeffekts anzuzeigen. Wenn das Ergebnis nicht wie beabsichtigt ist, tippen Sie auf die Keyframes und ändern Sie die Zoomstufen nach Bedarf.

Schritt 9: Exportieren und speichern Sie das Video

Wenn Sie mit dem Zoomeffekt zufrieden sind, tippen Sie auf die Schaltfläche „Exportieren“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Wählen Sie die gewünschte Auflösung für Ihr Video und tippen Sie dann erneut auf „Exportieren“. CapCut rendert Ihr Video mit dem hinzugefügten Zoom-Effekt und speichert es in Ihrer Galerie.

wie kündige ich youtube tv

Objekte animieren

Mit CapCut können Sie Keyframes verwenden, um die Position, Skalierung und Drehung von Objekten in Ihrem Video zu animieren. Dies kann nützlich sein, um dynamische Effekte zu erzeugen und Ihrem Projekt Tiefe zu verleihen.

Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Animieren von Objekten mit Keyframes in CapCut:

  1. Öffnen Sie CapCut und erstellen Sie ein neues Projekt, importieren Sie dann den Videoclip, den Sie bearbeiten möchten.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (2)
  2. Wählen Sie den Videoclip auf der Timeline aus und tippen Sie auf die Option „Overlay“.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (3)
  3. Fügen Sie das Objekt (Bild, Sticker oder Form) hinzu, das Sie animieren möchten, indem Sie auf das „+“-Symbol tippen und das spezifische Element auswählen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (4)
  4. Tippen Sie auf Ihr hinzugefügtes Objekt und dann auf die Schaltfläche „Keyframe“, die einem kleinen Rautensymbol ähnelt.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (5)
  5. Bewegen Sie den Abspielkopf der Timeline an den Punkt, an dem die Animation beginnen soll, und tippen Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um einen neuen Keyframe zu erstellen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (6)
  6. Passen Sie die Position, Skalierung und Drehung des Objekts an, um seinen Anfangszustand für die Animation festzulegen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (7)
  7. Bewegen Sie den Abspielkopf zu dem Punkt, an dem die Animation enden soll, und tippen Sie dann erneut auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um einen weiteren Keyframe zu erstellen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (8)
  8. Ändern Sie die Position, Skalierung und Drehung des Objekts, um seinen endgültigen Zustand für die Animation festzulegen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (9)
  9. Sehen Sie sich Ihre Animation an, indem Sie durch die Zeitleiste scrollen, und nehmen Sie alle erforderlichen Anpassungen vor.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (10)
  10. Exportieren Sie Ihr Video, sobald Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (11)

Erstellen von Textanimationen

Sie können Keyframes in CapCut auch verwenden, um Textanimationen für Ihr Videoprojekt zu erstellen und Ihren Untertiteln oder Titeln Leben und Bewegung zu verleihen.

Befolgen Sie diese Schritte, um eine Textanimation mit Keyframes zu erstellen:

  1. Öffnen Sie CapCut, erstellen Sie ein neues Projekt und importieren Sie den Videoclip, den Sie ändern möchten.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (12)
  2. Tippen Sie auf den Videoclip auf der Timeline und wählen Sie die Option „Text“, um eine Textüberlagerung hinzuzufügen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (13)
  3. Geben Sie Ihren gewünschten Text ein, wählen Sie eine Schriftart und passen Sie die Textgröße und -position entsprechend an.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (14)
  4. Tippen Sie auf Ihr Textfeld und dann auf die Schaltfläche „Keyframe“ (das kleine Rautensymbol).
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (15)
  5. Bewegen Sie den Abspielkopf der Timeline an den Punkt, an dem die Textanimation beginnen soll, und tippen Sie auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um einen neuen Keyframe zu erstellen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (16)
  6. Legen Sie die Anfangsposition, Skalierung und Drehung des Textes fest, um die Animation zu starten.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (17)
  7. Bewegen Sie den Abspielkopf an die Stelle, an der die Textanimation enden soll, und tippen Sie dann erneut auf die Schaltfläche „Hinzufügen“, um den zweiten Keyframe zu erstellen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (18)
  8. Passen Sie die Position, Skalierung und Drehung des Textes an, um den endgültigen Zustand der Animation zu definieren.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (19)
  9. Sehen Sie sich die Textanimation an, indem Sie durch die Zeitleiste scrollen und alle notwendigen Anpassungen vornehmen, um sie zu perfektionieren.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (20)
  10. Exportieren Sie Ihr Video, sobald Sie mit der Animation zufrieden sind.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (21)

Erstellen eines Video-/Foto-Parallax-Effekts

Im Kern ist der Parallax-Effekt eine Bewegungstechnik, die Ihren Videoprojekten eine zusätzliche Ebene an Tiefe und Interesse verleiht. Dies wird erreicht, indem sich eine Ebene schneller als eine andere bewegt, wodurch ein 3D-ähnlicher Effekt entsteht, bei dem sich Objekte scheinbar ineinander bewegen, als wären sie separate Ebenen in Ihrer Komposition. Der Begriff „Parallaxe“ kommt von griechischen Wörtern, die „verändern“ oder „abwechseln“ bedeuten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mithilfe von Keyframes einen Parallax-Effekt für Videos oder Fotos auf Capcut zu erstellen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie 4K-Videos oder -Fotos für Ihr Projekt vorbereitet haben. Wenn Sie keine 4K-Inhalte haben, können Sie mit Materialien in mindestens HD-Qualität (1080p oder höher) immer noch gute Ergebnisse erzielen.
  2. Öffnen Sie die CapCut-App auf Ihrem Gerät und erstellen Sie ein neues Projekt. Tippen Sie dazu auf das „+“-Symbol und wählen Sie „Neues Projekt“.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (22)
  3. Durchsuchen Sie Ihre Mediendateien nach dem Video oder Foto, das Sie für den Parallax-Effekt verwenden möchten, und importieren Sie es in Ihr Projekt.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (23)
  4. Sobald Ihre Mediendatei importiert wurde, sollten Sie sie in der Hauptzeitleiste sehen. Tippen Sie auf die Timeline, um sicherzustellen, dass der Clip, an dem Sie arbeiten möchten, ausgewählt ist.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (24)
  5. Sie erstellen nun am Anfang des Clips einen Keyframe, um die Startposition des Parallax-Effekts festzulegen. Stellen Sie dazu sicher, dass sich die weiße vertikale Linie (Abspielkopf) am Anfang des Clips in der Timeline befindet. Vergrößern Sie nun die Videovorschau, indem Sie zwei Finger auf den Bildschirm legen und auseinanderziehen. Dadurch können Sie sich auf einen bestimmten Bereich des Videos oder Fotos konzentrieren.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (25)
  6. Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche „Keyframe“. Dadurch wird ein Start-Keyframe für den Parallax-Effekt erstellt.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (26)
  7. Als Nächstes müssen Sie einen Endpunkt-Keyframe erstellen. Verschieben Sie dazu die weiße vertikale Linie (Abspielkopf) an eine andere Position in der Timeline, idealerweise zum Ende des Clips. Schieben Sie dann den Videovorschaubildschirm nach links oder rechts, je nachdem, in welche Richtung sich Ihr Parallaxeneffekt bewegen soll.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (27)
  8. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche „Keyframe“, um den Endpunkt-Keyframe zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass sich die weiße vertikale Linie (Abspielkopf) immer noch an der Position befindet, die Sie für den Endpunkt ausgewählt haben.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (28)
  9. Tippen Sie abschließend auf die Schaltfläche „Play“ am unteren Bildschirmrand, um Ihr Video oder Foto mit dem Parallax-Effekt anzusehen.
    So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (29)

Und das ist es! Das Medium wechselt nahtlos von der Startposition zum Endpunkt und erzeugt einen atemberaubenden und professionellen Parallax-Effekt, der Ihrem Projekt Tiefe und Dimension verleiht.

Sie können das Timing und die Bewegung des Effekts weiter feinabstimmen, indem Sie die Keyframes in der Timeline anpassen. Sie können beispielsweise die Keyframes näher zusammen oder weiter auseinander bewegen, um die Geschwindigkeit des Effekts zu ändern, oder zusätzliche Keyframes für kompliziertere Bewegungen erstellen.

Sobald Sie den gewünschten Parallaxeneffekt erzielt haben, können Sie Ihr Projekt exportieren, um das endgültige Video oder Foto zu speichern.

Die Möglichkeiten sind endlos

CapCut bietet mit seiner Keyframe-Funktion eine dynamische Möglichkeit, die Videobearbeitung auf eine ganz neue Ebene zu heben. Egal, ob Sie nur einen Spezialeffekt hinzufügen oder dynamische Änderungen an Ihrem Video vornehmen möchten, Keyframes sind ein leistungsstarkes Werkzeug für die Kreativität in Ihren Videoprojekten.

Besser noch, die Arbeit mit Keyframes in CapCut ist nicht kompliziert, sobald Sie den Prozess verstanden haben. Je vertrauter Sie mit diesem Tool werden, desto besser ist Ihre Herangehensweise an die Bearbeitung und Erstellung ansprechender Grafiken.

Haben Sie schon versucht, Keyframes zu verwenden? Fühlen Sie sich frei, Tipps und Tricks mit anderen CapCut-Enthusiasten im Kommentarbereich unten zu teilen.

So verwenden Sie Keyframes in CapCut - Andere (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Duane Harber

Last Updated:

Views: 6003

Rating: 4 / 5 (51 voted)

Reviews: 82% of readers found this page helpful

Author information

Name: Duane Harber

Birthday: 1999-10-17

Address: Apt. 404 9899 Magnolia Roads, Port Royceville, ID 78186

Phone: +186911129794335

Job: Human Hospitality Planner

Hobby: Listening to music, Orienteering, Knapping, Dance, Mountain biking, Fishing, Pottery

Introduction: My name is Duane Harber, I am a modern, clever, handsome, fair, agreeable, inexpensive, beautiful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.